You are currently viewing Nessie vom Donaustrand

Nessie vom Donaustrand

Zuerst sah ich nur eine kleine Bugwelle, die über das Donau-Altwasser direkt auf mich zukam. Als ich durchs Teleobjektiv schaute, erblickte ich eine Schlange. Ein wenig mulmig wurde mir schon, zudem sie direkt auf mich zuschwamm, ein bisschen Deckung im Geäst suchte und dann flott an Land weiter schlängelte. Das Ufer war nur drei Meter von mir entfernt. Ich wusste schon, dass es keine sehr gefährlichen im Wasser lebenden Giftschlangen bei uns gibt. Aber wenn sie dann so nahe kommt, den Kopf auch noch hebt wie eine Kobra und züngelt, wird einem doch ein wenig anders.

Aber ich will auflösen. Es war nur eine Ringelnatter und die hatte kein Interesse an mir. Nach einiger Zeit drehte sie ab und verschwand im Unterholz.
Ein schönes Erlebnis, auch wenn der Eisvogel, auf den ich gewartet habe, nicht gekommen ist.