Zum Inhalt springen

Tiere

Raubtier am Wegesrand

Dieses Raubtier hätte mich auf meinem Heimweg fast überfallen. Aber ich hatte Glück, legte mich auf den Boden und konnte so fotografieren. 😉

Jahresrückblick 2022

Auf ein gutes neues Jahr!Jahreswechsel, die Zeit der Jahresrückblicke in den Medien, im Fernsehen und in der Zeitung. Ich habe mir einen anderen Jahresrückblick zusammengestellt. Einen Jahresrückblick der Natur.Die kleinen und großen Wunder der Natur hier in unserer nächsten Umgebung… Weiterlesen »Jahresrückblick 2022

Blaumeisal

Letzter Mittwoch in diesem Jahr – letztes Mittwochsfoto 😉

Nessie vom Donaustrand

Zuerst sah ich nur eine kleine Bugwelle, die über das Donau-Altwasser direkt auf mich zukam. Als ich durchs Teleobjektiv schaute, erblickte ich eine Schlange. Ein wenig mulmig wurde mir schon, zudem sie direkt auf mich zuschwamm, ein bisschen Deckung im… Weiterlesen »Nessie vom Donaustrand

Ein Hermelin

  • von

Ich saß mal wieder an einem Altwasser der Donau, in der Hoffnung dass sich ein Eisvogel zeigt. Plötzlich huschte etwas den Baumstamm rauf und runter. Mir war schnell klar, ein Eichhörnchen ist das nicht. So hielt ich einfach mit der… Weiterlesen »Ein Hermelin

Unwiderstehliche Augen

Große schwarze Augen, lange Wimpern, sportliche Figur, braune seidig glänzende „Haut“,ein Mädchen zum Verlieben 😉 Ich hätte mich gar nicht anschleichen brauchen. Zuerst ignorierte sie mich. Dann ging ich mitten auf die Wiese, damit sie auf mich aufmerksam wird und… Weiterlesen »Unwiderstehliche Augen

Weinbergschnecki

Tagelang hat sich Weinbergschnecki versteckt: Ihr Haus an einen schattigen Ort geschleppt, die Haustür mit Kalk verkleistert und dicht gemacht. Sie hat der Trockenheit und Hitze ausgeharrt, bis die ersten Regentropfen an ihre Haustüre geklopft haben. Erst dann hat sie… Weiterlesen »Weinbergschnecki

Hundstage

Schön wär’s: Einfach nur in’s Wasser legen und nur die Nase und die Augen herausschauen lassen. Und hoffen dass kein Storch oder Fischreiher kommt 😉

Rehböckchen am Feldrand

Bei einem Streifzug durch die Felder beobachtete ich eigentlich Feldhasen. In der entgegensetzen Richtung bemerkte ich einen braunen Fleck. Durch das Teleobjektiv erkannte ich den Popo eines Rehes das im Gebüsch äste. Ich stand mucksmäuschenstill, aber mitten im Weg, im… Weiterlesen »Rehböckchen am Feldrand

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen