Wassertropfen

„Vilshofen an der Donau“ ist die kleinere Dreiflüssestadt ca. 20 km flussaufwärts ihrer größeren Schwester Passau.
Drei Flüsse, die Wolfach, die Vils die Vilshofen den Namen gab und die große Donau prägen die Natur um Vilshofen. Oft war das Wasser ein Segen, machmal auch ein Fluch. Auf alle Fälle ist das Wasser in faszinierendes Element, egal ob es sich um einen winzigen Tropfen handelt, oder in einem großen Strom bei Hochwasser vorbeirauscht. Auf diesen Bildern wurden die kurzen Momente festgehalten, wenn ein kleiner Tropfen in Wasser platscht.

Der Eisstoß erreicht Vilshofen

Im Januar 2017 war es bitter kalt. So erreichte der Eisstoß welcher sich am Kachlet bildete sogar Vilshofen an der Donau.

Am Kachlet selber war der Eisstoß natürlich schon massiver, so dass ein Eisbrecher eingesetzt werden musste. Es war ganz imposant das Schauspiel zu beobachten.

Bau der Behelfsbrücke

März 2000: Es hatte sich viel getan auf der Baustelle den Winter über. 
Jetzt konnte man die ungefähre Dimension des Projekts erkennen.
Neben der "alten" Brücke wurden neue Pfeiler in das Flussbett 
der Donau gebohrt. Auf diese Fundamente wurde später die alte Brücke
verschoben. Sie diente als Behelfsbrücke für den Verkehr,
während die neue Donaubrücke an der ursprünglichen Stelle erbaut wurde!