You are currently viewing Besuch vom Kuckuck

Besuch vom Kuckuck

Hast du schon einmal einen Kuckuck gesehen? Ich bis dato noch nie! An einem der letzten Septembertage ging ich abends noch einmal in den Garten, um die Vögel zu beobachten. Unbekümmert und ungetarnt setzte ich mich, bewaffnet mit Kamera und Teleobjektiv, mitten in die Wiese und wollte abwarten.

Doch da war schon was ziemlich nahe im Nussbaum. Gaaanz langsam führte ich die Kamera zum Auge, um das Tier nicht zu erschrecken. Es war ein großer Vogel. Die gesperberte Brust und die Größe könnten zu einem Falken passen! Aber nein, die Farbe ist ja doch anders und der Schnabel passt ja gar nicht zu einem „Greif“. Bis dahin sah ich ja immer nur seinen Kopf und seine Brust. Mindestens eine Viertelstunde saßen wir uns so gegenüber. Ich machte dutzende Bilder, aber immer nur die gleiche Ansicht. Der Vogel hielt sich mucksmäuschenstill. Dann bin ich doch aufgestanden und im Schneckentempo seitlich gegangen, um noch eine andere Perspektive zu bekommen. Der Vogel hielt still 🙂 . Noch eine Viertelstunde ist so vergangen, dann ging ich vorsichtig auf ihn zu. Als ich noch näher kam, wurde dann doch unsicher, stand auf und hüpfte unschlüssig auf dem Ast hin und her. Meine Chance noch interessante Aufnahmen zu machen! Nach Auswertung der Bilder kam ich zu der Erkenntnis, dass es sich um ein junges Kuckucksweibchen gehandelt haben muss. Eigentlich sollte es um diese Zeit (Foto Ende September) schon längst auf den Weg in den Süden gemacht haben.